Ätna

Philipp und Karo sind Sonntag angekommen – gleichzeitig wie ein Sturm, der uns 3 Nächte in den Hafen von Riposto zwang. Seit gestern liegen wir in der Bucht von Taormina. Gestern haben wir in diesem hübschen Städtchen mit grandiosem Blick über das Meer gegessen.

Blog0

Heute fuhren wir bei wolkenlosem Himmel auf die Nordseite des Ätna. Ein Unimog fuhr uns von 1800 auf 2800 m und von dort  stiegen wir zum Hauptkrater auf, der 2003 zuzletzt grosse Lavaströme ausgeschüttet hat und heute wieder vermehrt dampft und raucht. Grandios!

Blog1

Blog

Morgen sehr früh werden wir zum dritten Mal durch die Strasse von Messina gegen Norden fahren um Philipp und Karo vor ihrer Weiterreise die Liparischen Inseln zu zeigen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s