Kalte Küche und große Hitze

Wir sind in der Marina del Este östlich von Malaga hängengeblieben. Seit drei Tagen bleibt unsere Küche kalt, weil ein Ventil hinter der Gasflasche kein Gas mehr in den Gasherd strömen lässt. Das Ventil war nirgendwo aufzutreiben und es kommt angeblich Dienstag aus Schweden. Wir haben uns ein Kocheraufsatz für die Gasflasche gekauft. Es war ein Versuch wert, aber Katrin hat Angst vor offenem Feuer (Bem. Katrin: ich fackelte mal ein Labor ab!) und die Not ist nicht groß genug, zumal wir direkt vor vor dem Restaurant „David“ liegen, der uns bereits als Stammgäste freudig begrüsst.
Klaus campingkocher - Kopie
Gestern haben wir uns ein Auto gemietet und sind nach Granada gefahren. Alhambra ist eine Pracht! Eine schweisstreibende Pracht – nach 5 Stunden war ein Fußbad dringend notwendig.
_alhambra
Denn es ist drückend heiss: jeden Tag mehr als 30 Grad, wenig Schatten auf dem Schiff, die Körper in der Nacht ganz „sticky“. Katrin ist heute morgen tauchen gegangen und freudig-frierend zurück gekommen. Ein wenig Abhilfe schafft auch die kleine Badebucht, die ganz nah bei unserem Hafen liegt. Die Marina ist ein kleines, nicht überlaufenes Urlaubsparadies. Und morgen gehen wir einen kleinen Airconditioner kaufen.

2 Gedanken zu “Kalte Küche und große Hitze

  1. Arthur Kipferler

    Euer Yachtbauer sollte sich mal eine kleine Armee von fliegenden Technikern anschaffen… Die Qualität ist ja schon etwas non-premium…  

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s