Der Atlantik verabschiedet sich von uns mit dicken Backen

Gestern sind wir in Gibraltar angekommen, nach Ostsee, Nordsee und Atlantik sind wir ab jetzt im Mittelmeer unterwegs. Allerdings hat sich der Atlantik von uns mit Starkwind über 30 Knoten verabschiedet. Im 4. Reff sind wir rund Cabo Sao Vicente, der äussersten Ecke Portugals gesegelt. Auch die Überfahrt von einer friedlichen Anklerbucht bei Faro nach Cadiz entwickelt sich ein wenig dramatisch.Nach beschaulichem Beginn mit schönem Wind  mussten wir gegen  Starkwind, Welle und Strömung ankämpfen. Statt zum Dinner anzukommen legten wir erst am nächsten Morgen um halb fünf Uhr an.

P1010056

Vorgestern machten wir unsere erste Patenthalse. Hier in Gibraltar haben wir erfahren, dass Mitsegler einen Touchdown machten (Schiff ging auf die Seite, richtete sich aber natürlich wieder auf). Das dritte Schiff im Bund musste bei 30 Knoten Wind einen Mann auf den Mast schicken um ihr Segel zu reffen. Die Atlantikküste hats offenbar in sich.

Doch gestern sahen wir plötzlich die Küste von Afrika und 3 Delfine begleiteten uns in die Strasse von Gibraltar. Im Hafen angelangt haben wir den Anker runtergelassen da wir die Mooring-Leinen nicht sahen. Unser Anker verhackte sich in die „Motherchain“ des Hafens und ein Taucher musste ihn heute morgen bergen. Das kostete Nerven und immerhin 65 Pfund – eine weitere Lernerfahrung! Jetzt wissen wir wie Motherchains aussehen. Jetzt aber gehen wir auf den Berg zu den Affen.

P1010077P1010068

4 Gedanken zu “Der Atlantik verabschiedet sich von uns mit dicken Backen

  1. Ben van Schaik

    Und Klaus, was war mit dem Generator, geht der wieder??

    Gruss

    Ben

  2. Der Generator ging noch nie. Morgen segeln wir nach Sotogrande, dort gibt es einen Mechaniker der prüfen soll ob der Injektor tatslächlich defekt ist, wie der letzte Mechaniker diagnostizierte. Dann müsste man ihn ersetzen bzw. gingen die wer zahlt Verhandlungen los. Da gibt es anscheinend Unklarheiten.

  3. Arthur Kipferler

    Herzlichen Glückwunsch zur ersten Europahalbumseglung. Viel Spaß im Mittelmeer, Schöne Grüße, Arthur

    >

  4. Soweit ist es also schon…. jetzt „lasst Ihr schon tauchen“…. Tipp, damit Ihr es nicht verlernt: 8.11. James & Mac – da treffen sich 15 „ehemalige“ Tauchlehrer – die LEGENDEN kehren zurück 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s